dvorkin

Citycenterporz

Description
keywords
alt

Bijela (kyrillisch Бијела, italienisch La Bianca, San Pietro de Albis) ist eine Küstenstadt in der Gemeinde Herceg Novi, Montenegro. Sie befindet sich nordöstlich von Herceg Novi, an der Bucht von Kotor in der Nähe des Verige-Kanals. Die Volkszählung von 2011 ergab eine Einwohnerzahl von 3725.Bijela war seit 1927 Standort der Bijela Adria Schiffswerft (montenegrinisch: Jadransko brodogradilište Bijela, ЈÐ°Ð´ранско бродоградилиште Бијела), der größten Instandsetzungs- und Reparaturwerft in Montenegro. Der Betrieb ging bankrott, seine Konkursmasse im Frühjahr 2020 versteigert.Papst Sixtus V. stammte aus einer Familie, die im 16. Jahrhundert ihre Wurzeln in der Gegend von Bijela hatte: Wie der Chronist Andrija Zmajević vermerkte, war der spätere Papstvater Piergentile di Giacomo in dem Dorf Bjelske Kruševice bei Bijela geboren worden. Dieser zog später infolge der osmanischen Eroberungen auf dem Balkan nach Italien.In Bijela existiert mit dem FK Bijela ein Herren-Fußballverein, der in der Saison 2012/13 in der dritten montenegrinischen Fußball-Liga (Treća Crnogorska Liga) spielt.Montenegro (montenegrinisch bzw. serbokroatisch Црна Гора Crna Gora [ˈtÍ¡srÌ©naː ˈÉ¡ɔra], deutsch ‚schwarzer Berg‘, albanisch Mali i Zi) ist eine Republik an der südöstlichen Adriaküste in Südosteuropa. Das montenegrinische Staatsgebiet grenzt im äußersten Westen an Kroatien (25 km), im Nordwesten an Bosnien und Herzegowina (225 km), im Nordosten an Serbien (124,4 km), im Osten an den Kosovo (78,6 km) und im Südosten an Albanien (172 km). Am 3. Juni 2006 wurde Montenegro unabhängig; zuvor hatte es ab 1920 zu Jugoslawien gehört.Der Balkanstaat ist mit etwa 616.000 Einwohnern und einer Fläche von 13.812 Quadratkilometern einer der kleineren Staaten Europas. Die Hauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt ist Podgorica, zweitgrößte Stadt ist Nikšić. Hauptwirtschaftszweige sind der Dienstleistungssektor und der Tourismus, vor allem an der montenegrinischen Küste.Montenegro ist Mitglied der Vereinten Nationen, der WTO, der OSZE, des Europarates und der NATO. Zudem ist es Beitrittskandidat der Europäischen Union und verwendet den Euro als Währung.

Tags: